Aktuelles

Bitte beachten: Es können sich Änderungen ergeben, vor allem bei den in weiter Zukunft stattfinden werdenden Veranstaltungen!
(letzte Änderung: 29.10.2019 um 08:08)

 

 

 

 

Montag, 11. November 2019, 20 Uhr
Veranstaltung mit Wolf Gaudlitz, Kultfilmemacher, bekannter Hörfunkautor, Poet und Pantomime. Der Filmregisseur zeigt den Kurzfilm „Sjećam se – Amarcord“ (beides heißt: „Ich erinnere mich“). Vorgestellt wird ein Maler und sein ‚fliegendes Bild‘. Danach sucht Gaudlitz bei Mitgestaltung durch Elisabeth Geissler den Dialog mit dem Publikum.
Gemeindebücherei Gräfelfing, Bahnhofplatz
—————————————————————————–
Mittwoch, 13. November 2019, 18 Uhr
Taxi Lisboa (1996)
Fiktives Dokumentarspiel von Wolf Gaudlitz
Filmeck Gräfelfing Bahnhofplatz 1
Eintritt: 8 Euro
—————————————————————————–
Freitag, 15. November 2019, 17.45 Uhr
Freitags-Wunschfilm (E. Geißler)
Sahara Salaam (2014)
von Wolf Gaudlitz
Ein magisches Wüstenpoem, ein verrückter, betörender Film über eine Welt, in der man Gedichte in den Sand schreibt, damit sie der Wind verbreiten kann.

Filmeck Gräfelfing Bahnhofplatz 1
Eintritt: 8 Euro
—————————————————————————–
Dienstag, 19. November 2019, 20 Uhr
Johannes Glötzner trägt Gedichte von Peter Hamm vor
Autoren Galerie 1
Pünterplatz 6 – München Schwabing
Eintritt frei
—————————————————————————–
Donnerstag, 21. November 2019, ab 19.30 Uhr
offenes GRÄGS-Treffen im Pschorrhof, Lochhamer Str. 78
—————————————————————————–
Freitag, 22. November 2019, 19 Uhr
Vernissage der Ausstellung Das Tier in dir des Kulturfördervereins Würmtal e.V.
es werden auch Werke von GRÄGS-Mitgliedern ausgestellt
Johannes Glötzner
liest Die Maus Frederick von Leo Lionni
Rathaus Planegg
—————————————————————————–
Sonntag, 24. November 2019
ab 15.30 Uhr: LitCafe
18 Uhr: Schön ist die Welt Operette von Franz von Lehár
im Hofspielhaus München, Falkenturmstr. 8
—————————————————————————–
Dienstag, 26. November 2019, 19 Uhr
Teure Freundin
Peter Tschaikowskys Briefwechel mit Nadeshda von Meck von 1876 bis 1890.
Mit Inge Rassaerts und Dieter Gilde.
1204 Briefe haben Peter Iljitsch Tschaikowsky und Nadeshda Filaretowna von Meck einander in 14 Jahren geschrieben. Die beiden Briefpartner haben sich nie in ihrem Leben gesprochen, nur einige Male von weitem gesehen. Was sie sich mitzuteilen und anzuvertrauen hatten, das schrieben sie sich und so hat diese Brieffreundschaft, die eigenartigste, welche die Musikgeschichte kennt, für uns den Wert als authentisches Zeugnisses, der Gedanken und der Gefühle des grossen Klassikers der russischen Musik im neunzehnten Jahrhundert, des Menschen  und Komponisten Tschaikowsky.
Eintritt frei
Bürgerhaus Gräfelfing, Bahnhofplatz
—————————————————————————–
Dienstag, 3. Dezember 2019, 18:30 Uhr
Publikumslesung für und von JUNG und ALT!
DER  kleine  PRINZ
Der neue Literaturnobelpresträger Peter Handke wurde berühmt durch seine Publikumsbeschimpfung.
Wir drehen den Spieß um! Nicht indem wir das Podium beschimpfen, nein: noch schlimmer: Wir lassen gar kein Podium zu! Es gibt nur Publikum! Alle aus dem Publikum dürfen lesen und zuhören: Kinder, Greise, Jugendliche, Erwachsene … – allein, zu mehreren … irgendeinen Text aus dem Kleinen Prinzen, auf deutsch, französisch, japanisch … gespielt, gesungen, gemimt, getanzt … wie und was ihr wollt!!
Koordination: Johannes Glötzner
ACHTUNG: wer mitmachen möchten, melde sich bitte vorher an: entweder direkt in der Gemeindebücherei oder über
01606071458
Eintritt frei (nur das Podium zahlt!)
Gemeindebücherei Gräfelfing, Bahnhofplatz
—————————————————————————–
Sonntag, 8. Dezember 2019, 18 Uhr

Teure Freundin
Peter Tschaikowskys Briefwechel mit Nadeshda von Meck von 1876 bis 1890.
Mit Inge Rassaerts und Dieter Gilde.
Am Klavier: Elena Arnovskaja
1204 Briefe haben Peter Iljitsch Tschaikowsky und Nadeshda Filaretowna von Meck einander in 14 Jahren geschrieben. Die beiden Briefpartner haben sich nie in ihrem Leben gesprochen, nur einige Male von weitem gesehen. Was sie sich mitzuteilen und anzuvertrauen hatten, das schrieben sie sich und so hat diese Brieffreundschaft, die eigenartigste, welche die Musikgeschichte kennt, für uns den Wert als authentisches Zeugnisses, der Gedanken und der Gefühle des grossen Klassikers der russischen Musik im neunzehnten Jahrhundert, des Menschen  und Komponisten Tschaikowsky.
Eintritt frei
Bürgerhaus Gräfelfing, Bahnhofplatz
—————————————————————————–
Sonntag, 15. Dezember 2019, ab 15 Uhr
öffentliches LitCafe – Gäste sind herzlich willkommen
Cafe Ihle, Gräfelfing, Bahnhofstr. 98
—————————————————————————–
Freitag, 20. Dezember 2019, 17.45 Uhr
Freitags-Wunschfilm (I. Galland)
Maskerade
(1934)
Regie: Willi Forst
Darsteller: Paula Wessely, Olga Tschechowa (Gräfelfing!), Hans Moser, Fritz Imhoff usw.
Musik: Willy Schmidt-Gentner, Wiener Philharmoniker
Filmeck Gräfelfing Bahnhofplatz 1
Eintritt: 8 Euro
—————————————————————————–
Sonntag, 5. Januar 2020, ab 15 Uhr
öffentliches LitCafe – Gäste sind herzlich willkommen
Cafe Ihle, Gräfelfing, Bahnhofstr. 98
—————————————————————————–
Freitag, 10. Januar 2020, 17.45 Uhr
Freitags-Film (Inge Rassaerts zum 85. Geburtstag)
Mit dem Theater um die Welt
Filmeck Gräfelfing Bahnhofplatz 1
Eintritt: 8 Euro
—————————————————————————–
Donnerstag, 16. Januar 2020, ab 19.30 Uhr
offenes GRÄGS-Treffen im Pschorrhof, Lochhamer Str. 78
—————————————————————————–
Sonntag, 9. Februar 2020, ab 15 Uhr
öffentliches LitCafe – Gäste sind herzlich willkommen
Cafe Ihle, Gräfelfing, Bahnhofstr. 98
—————————————————————————–
Freitag, 14. Februar 2020, 16 Uhr
Valentinstag
Eine literarische Feierstunde
bei Karl Valentins Nachkommen im Valentinhaus Planegg, Georgenstr. 2
Anmeldung: 01606071458
—————————————————————————–
Donnerstag, 20. Februar 2020, ab 19.30 Uhr
offenes GRÄGS-Treffen im Pschorrhof, Lochhamer Str. 78
—————————————————————————–
Freitag, 28. Februar 2020, 17.45 Uhr
Freitags-Wunsch-Film (I. Rassaerts)
Der Nachtportier (1974)
Regie: Liliana Cavani
Filmeck Gräfelfing Bahnhofplatz 1
Eintritt: 8 Euro
—————————————————————————–
Merken

Merken

Merken

Merken