Aktuelles

Bitte beachten: Es können sich Änderungen ergeben, vor allem bei den in weiter Zukunft stattfinden werdenden Veranstaltungen!
(letzte Änderung: 24.9.2017 um 8:35)


 

 

Samstag, 7. Oktober 2017, ab 16 Uhr
öffentliches LITCAFE der GRÄGS
Cafe Fesl
Bahnhofplatz 1
Eintritt frei
—————————————————————————–
Mittwoch, 11. Oktober 2017, 20 Uhr
Marolf Turban
Meine ersten neuzig Jahre
aus dem Leben eines vielseitig interessierten und aktiven Arztes und Musikers
außerdem wird Turbans neues Buch „Söhne im Krieg“ vorgestellt
Bürgerhaus Gräfelfing, Bahnhofplatz 1
Eintritt frei
—————————————————————————–
Freitag, 13. Oktober 2016, 15 Uhr
Führung mit Lesung, Filmvorführung und Wein
und dem sächsischen Hofnarr August des Starken Joseph Fröhlich
im Valentinhaus Planegg, Georgenstr. 2
Anmeldung: 01606071458
—————————————————————————–
Mittwoch, 18. Oktober 2017, 20 Uhr
Die Münchner Konzertschrammeln – Kreislers geschrammelte Werke
Fritz Kreisler trifft Georg Kreisler
Veranstaltung mit der Literarischen Gesellschaft Gräfelfing
Bürgerhaus Gräfelfing, Bahnhofplatz 1
—————————————————————————–
Donnerstag, 19. Oktober 2017, ab 19.30 Uhr
offenes GRÄGS-Treffen im Pschorrhof, Lochhamer Str. 78
—————————————————————————–
Freitag, 20. Oktober 2017, 17.45 Uhr
Freitagskino
Dr. med. Hiob Prätorius (1965)
Verfilmung des gleichnamigen Bühnenstücks von Curt Goetz
mit Heinz Rühmann, Liselotte Pulver, Peter Wühr, Fritz Rasp (Gräfelfing) u.a.
Filmeck Gräfelfing, Bahnhofplatz 1
Eintritt 6 €
—————————————————————————–
Sonntag, 22. Oktber 2017, 11 Uhr
Sonntagskino „Mein Lieblingsfilm“
Sein oder Nichtsein
(To be or not to be) (1942)
(Walter Erpf zum 60. Geburtstag)
Regie: Ernst Lubitsch
Filmeck Gräfelfing, Bahnhofplatz 1
Eintritt 6 €
—————————————————————————-
Dienstag, 24. Oktober 2017, 19 Uhr
Fesl-Suppen-Lesung
Johannes Glötzner stellt sein neues Suppen-Buch vor:
Berühmt nicht nur ob ihrer Suppen: Rumpolt, Rumford & Rumohr
Christoph Fesl serviert die berühmteRumpoltsche Weißbiersuppe
Cafe Fesl Gräfelfing Scharnitzer Str. 1 (beim Bürgerhaus)
Eintritt frei
—————————————————————————–
Sonntag, 12. November 2017, 11 Uhr
Sonntagskino „Mein Lieblingsfilm“
Saiten des Lebens
(A Late Qartett) (2012)
(Marolf Turban zum 90. Geburtstag)
Regie: Yaron Zilberman

Das Quartett ist ihr Leben: Musik, Liebe, Leidenschaft, Familie und Freundschaft. Der renommierte Cellist eines weltbekannten Streichquartetts erhält eine Diagnose, die nicht nur sein Leben komplett verändert, sondern auch die gemeinsame Zukunft der Musiker: Unterdrückte Emotionen, Egokonflikte und unkontrollierbare Leidenschaften brechen hervor, die eine jahrelange Freundschaft und Zusammenarbeit aus den Fugen zu bringen drohen. Als die Vier das Konzert zu ihrem 25-jährigen Jubiläum, ihrem womöglich letzten gemeinsamen Auftritt, vorbereiten, können nur ihre intime Verbundenheit und die Kraft der Musik helfen, ihr Schaffen zu bewahren.

Filmeck Gräfelfing, Bahnhofplatz 1
Eintritt 6 €
—————————————————————————–
Donnerstag, 16. November 2017, ab 19.30 Uhr
offenes GRÄGS-Treffen im Pschorrhof, Lochhamer Str. 78
—————————————————————————–
Freitag, 24. November 2017, 17.45 Uhr
Freitagskino
Deutschstunde (1970)
Verfilmung des gleichnamigen Romans von Siegfried Lenz
mit Edda Seippel (Gräfelfing) u.a.
Filmeck Gräfelfing, Bahnhofplatz 1
Eintritt 6 €
—————————————————————————–
Samstag (!),
9. Dezember 2017, 11 Uhr
„Mein Lieblingsfilm“
Martin Siodmok
(Pfarrvikar)
In meinem Kopf ein Universum
(2015)
Regie: Bartosz Chajdecki

Mateus liebt die Sterne. Oft lehnt er nachts am Fenster und blickt in die Tiefen des Universums. Und immer stellt er sich die eine Frage: „Wie kann ich den anderen zeigen, dass ich nicht zurückgeblieben bin? Wie kann ich beweisen, dass ich fühle und denke wie jeder andere?“ Mateus leidet unter einer zerebralen Bewegungsstörung und ist nicht im Stande seinen Körper zu kontrollieren. Obwohl er nicht mit seiner Umwelt kommunizieren kann, nimmt er doch alles um sich herum wahr: Die abstoßenden Bemerkungen seiner Schwester. Das Lächeln der wunderschönen Anka. Die liebevolle Fürsorge seiner Mutter. Und die üppigen Brüste der netten Nachbarin. Doch der Tag wird kommen, an dem er es allen zeigen wird…

Filmeck Gräfelfing, Bahnhofplatz 1
Eintritt 6 €
—————————————————————————–
Donnerstag, 14. Dezember 2017, ab 19.30 Uhr
offenes GRÄGS-Treffen im Pschorrhof, Lochhamer Str. 78
—————————————————————————–
Freitag, 15. Dezember 2017, 17.45 Uhr
Freitagskino
Zwischen gestern und morgen (1947)
Regie und Drehbuch: Harald Braun (Gräfelfing)
mit Hildegard Knef, Willy Birgel, Viktor de Kowa u.a.
Filmeck Gräfelfing, Bahnhofplatz 1
Eintritt 6 €
—————————————————————————–
Dienstag, 9. Januar 2018, 20 Uhr
zusammen mit dem Kulturförderverein Würmtal
zum 100. Geburtstag von Heinrich Böll
Nicht nur zur Weihnachtszeit
Bürgerhaus Gräfelfing, Bahnhofplatz 1
—————————————————————————–
Freitag, 12. Januar 2018, 17.45 Uhr
Freitagskino
zum 100. Geburtstag von Heinrich Böll
Doktor Murkes gesammeltes Schweigen (1964)
Regie: Rolf Hädrich
mi Dieter Hildebrandt, Dieter Borsche, lnge Rassaerts (Gräfelfing)  u.a.
Filmeck Gräfelfing, Bahnhofplatz 1
Eintritt 6 €
—————————————————————————–
Sonntag, 21. Januar 2018, 11 Uhr
„Mein Lieblingsfilm“ (Peter Lutterkord)
Adel verpflichtet
(1949)
Regie: Robert Hamer
mit  Alec Guinness, Dennis Price u.a.
Filmeck Gräfelfing, Bahnhofplatz 1
Eintritt 6 €
—————————————————————————–
Donnerstag, 25. Januar 2018, ab 19.30 Uhr
offenes GRÄGS-Treffen im Pschorrhof, Lochhamer Str. 78
—————————————————————————–
Aschermittwoch, 14. Februar 2018, 16 Uhr
Karl Valentinstag
Eine literarische Feierstunde bei Karl Valentins Nachkommen
mit Johannes Glötzner und Michaela May
im Valentinhaus Planegg, Georgenstr. 2
Anmeldung: 089/8542609 oder 01606071458
—————————————————————————–
Donnerstag, 15. Februar 2018, ab 19.30 Uhr
offenes GRÄGS-Treffen im Pschorrhof, Lochhamer Str. 78
—————————————————————————–
Freitag, 23. Februar 2018, 17.45 Uhr
Zwei Whisky und ein Sofai (1963)
Regie und Drehbuch: Harald Braun (Gräfelfing)
mit Hilde Horst Tappert (Gräfelfing) u.a.
Filmeck Gräfelfing, Bahnhofplatz 1
Eintritt 6 €
—————————————————————————–

Merken

Merken

Merken

Merken