Johannes Glötzner

 

dschepperEli Dschepper widmet dem GRÄGS-Vorsitzenden Johannes Glötzner die 316-seitige Dokumentation „Johannes Glötzner oder Der Diogenes von Gräfelfing – Kommentierte Bilder und Dokumente eines vielseitigen, kreativen, engagierten Bürgers“ und führt mit launigen Kommentaren durch Glötzners Leben. Das beginnt mit dem Kapitel „So fing es an oder Ich war nicht alle Kinder, die wir hatten“ und endet mit „Witwer und Opa oder Das Leben geht weiter“.

„Nicht nur wegen seiner Rolle als Chef der Gräfelfinger Gelegenheitsschreiber hat sich Johannes Glötzner den Spitznamen ‚Der Diogenes von Gräfelfing‘ erworben. Weggefährten haben nun unter der Federführung der Autorin Eli Dschepper ein neues Buch über den kulturellen Tausendsassa geschrieben. Darin wird auch erzählt, wie Glötzner ungewollt zum Sexautor […] und zu einem der ersten Computerkünstler wurde. Das Buch ist außerdem eine wahre Fundgrube an Dokumenten aus Glötzners Leben.“ (aus Andreas Daschner „Grägs-Tagebuch“ in Hallo München 30.7.2014)

ISBN: 978-3-942138-17-8
Preis: 19,80 €
dschepper!